Kanzlei Mitarbeiter Kontakt Impressum  Suchen

Neues zu Facebook, Twitter & Co. am Arbeitsplatz

26.09.2012 | Urteile | Arbeitsrecht | von Harald Krüger

Wer in seinem privaten Facebook-Account den Ruf seines Arbeitgebers, eines Vorgesetzten, eines Arbeitskollegen oder eines Kunden in der Öffentlichkeit  durch ehrenrührige oder beleidigende Äußerungen herabsetzt, riskiert die (ggf. sogar fristlose) Kündigung.  

 

Drei hierzu ergangene Urteile (ArbG Bochum, Urt. vom 09.02.2012 - 3 Ca 1203/11; ArbG Dessau-Roßlau, Urt. v. 21.03.2012 - 1 Ca 148/11 und ArbG Hagen, Urt. v. 16.05.2012 - 3 Ca 2597/11) zeigen, dass der Arbeitgeber entsprechende Pflichtverletzungen nicht hinzunehmen braucht. Bei der Nutzung von öffentlich zugänglichen sozialen Netzwerken ist regelmäßig von einem hohen Schadenspotential auszugehen. Je nach Einzelfall kann daher sogar schon die Betätigung des "gefällt-mir"-Button auf Facebook zur Bestätigung einer fremden, den Arbeitgeber beleidigenden Äußerung die Kündigung rechtfertigen.

Haben Sie zu diesem Thema Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Harald Krüger

Fachanwalt für Arbeitsrecht
hkrueger@tcilaw.de
Tel.: (089) 383 67 88-0
Name:
E-Mail-Adresse:
Meine Frage:

18.08.2017

Ausgezeichnet


JUVE-Handbuch 2016/2017 empfiehlt erneut TCI Rechtsanwälte

mehr

 

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Am 25. Mai 2018 tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in Kraft. Wir beraten Sie zu den neuen Anforderungen, den drohenden Risiken und zur der Umsetzung erforderlicher Maßnahmen zur Gewährleistung der Datenschutz- Compliance.

mehr

 

IT-Beschaffung und Ausschreibung

Sie finden bei uns Informationen zur Ausschreibung und Beschaffung von Software durch die öffentliche Hand - z.B. Beschaffung von Gebrauchtsoftware, Open-Source-Software oder über Rahmenverträge.

mehr

 

Aktuelle Veröffentlichungen

Carsten Gerlach, Sicherheitsanforderungen für Telemediendienste - der neue § 13 Abs. 7 TMG, in: CR 2015, 581


Carsten Gerlach, Personenbezug von IP-Adressen, in: CR 2013, S. 478


Carsten Gerlach, Vergaberechts- probleme bei der Verwendung von Open-Source-Fremdkomponenten, in: CR 2012, S. 691


Michael Karger,
BGH: "Handlungsanweisung" für Hostprovider bei möglicherweise persönlichkeitsrechtsverletzendem Blogbeitrag, in: GRUR-Prax 2012, S. 35

 

IT-Recht im beck-blog

blog zum IT-Recht von Dr. Michael Karger im Experten-blog des Verlags C.H. Beck