Kanzlei Mitarbeiter Kontakt Impressum Datenschutz

Seminare zu den Microsoft-Rahmenverträgen des Bundes von Norman Müller

7.04.2011 | Seminare | von Norman Müller

Norman Müller führt am 14. April 2011 in München, am 25. Mai 2011 in Berlin und am 8. Juni 2011 in München ein Seminar zu den Rahmenverträgen des Bundes mit Microsoft durch. Sie können dort die neuen Verträge und ihre Möglichkeiten kennenlernen und Hinweise zur praktischen Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren zur Beschaffung von Microsoft-Softwarelizenzen und Software-Assurance erhalten.

Die Microsoft-Rahmenverträge


Auf der CeBIT 2011 wurden zwischen dem BMI, vertreten durch Frau Staatssekretärin Rogall-Grothe, und Microsoft zwei neue Konditionenverträge abgeschlossen. Dabei handelt es sich um Erneuerungen des Select-Vertrages und des Microsoft-Konzernvertrages (Enterprise Agreement, EA).

Als Anschluss an den zum 31.5.2011 auslaufenden Select-Vertrag, wurde nochmals ein Vertrag nach dem Select Geschäftsmodell vereinbart. Dieser Vertrag dient vorwiegend der Beschaffung einzelner Softwarelizenzen und hat eine Laufzeit von vier Jahren. Da mit dem Ende des bisherigen Vertrages auch alle Beitritte enden, müssen diese bzw. der Handelspartner zur Beschaffung von Microsoft-Software neu ausgeschrieben werden.

Außerdem wurde der Microsoft Konzernvertrag (Enterprise-Agreement, EA) aus dem Jahre 2003 überarbeitet. Dieser Vertrag dient der Komplettausstattung mit Microsoft-Lizenzen. Hier konnten in den Verhandlungen eine Reihe von Verbesserungen erreicht werden.

Warum Rahmenverträge mit Microsoft?

Das Bundesministerium des Innern (BMI) und Microsoft haben verschiedene Verträge zum Bezug von Microsoft-Produkten abgeschlossen. In diesen Verträgen werden der öffentlichen Verwaltung von Bund, Ländern und Kommunen besonders günstige Konditionen für die Beschaffung dieser Produkte eingeräumt.

Die in den Verträgen enthaltenen Konditionen führen bei der öffentlichen Hand zu erheblichen Einsparungen. Gleichzeitig sind die Verträge inhaltlich auf die Belange der öffentlichen Hand zugeschnitten und ermöglichen den flexiblen Einsatz von Microsoft-Produkten.

Der Referent


Rechtsanwalt Norman Müller verhandelt seit mehr als 10 Jahren die Rahmenverträge für das Bundesministerium des Innern mit Microsoft und kann Ihnen daher umfangreiches Wissen aus erster Hand bieten. Neben dieser Tätigkeit ist er Mitglied der Arbeitsgruppe EVB-IT, die ebenfalls im Auftrag des BMI die Vertragsbedingungen der Öffentlichen Hand für IT-Leistungen mit dem BITKOM verhandelt.

Zielgruppe


  • Behörden, Körperschaften des öffentlichen Rechts und sonstige öffentlich-rechtliche Einrichtungen von Bund, Ländern, Landkreisen, Städten und Gemeinden
  • Anstalten, Stiftungen, Gewerkschaften und Parteien
  • bezugsberechtigte Krankenhäuser
  • Mitarbeiter und Leiter von Behörden, die für die IT-Beschaffungen zuständig sind (Fachabteilung, Rechtsabteilung)

Trainingsinhalte

  • Überblick über die verschiedenen Verträge
  • Microsoft Business Agreement
  • Select-Vertrag (Select)
  • Enterprise Agreement (EA)
  • Enterprise Agreement Subscription (EAS)
  • Vergleich von Select, EA und EAS in Bezug auf Produktinhalt, Produktform, Vertragslaufzeit, Einstiegsgrößen, Beschaffungsform und Kosten
  • Softwarelizenzmanagement und Auditierung
  • Grundlagen für die Beschaffung aus den Konditionenverträgen unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtssprechung
  • Ausblick

Termine und Anmeldung


14. April 2011 in München
25. Mai 2011 in Berlin
08. Juni 2011 in München

Dauer: jeweils 1 Tag, 10:00 - 17:00 Uhr.

Die Seminare werden von der c//m//t GmbH veranstaltet. Auf den Webseiten der c//m//t können Sie sich zu den Seminaren anmelden.



28.02.2024

Ausgezeichnet


JUVE-Handbuch 2016/2017 empfiehlt erneut TCI Rechtsanwälte

mehr

 

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Am 25. Mai 2018 tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in Kraft. Wir beraten Sie zu den neuen Anforderungen, den drohenden Risiken und zur der Umsetzung erforderlicher Maßnahmen zur Gewährleistung der Datenschutz- Compliance.

mehr

 

IT-Beschaffung und Ausschreibung

Sie finden bei uns Informationen zur Ausschreibung und Beschaffung von Software durch die öffentliche Hand - z.B. Beschaffung von Gebrauchtsoftware, Open-Source-Software oder über Rahmenverträge.

mehr

 

Aktuelle Veröffentlichungen

Carsten Gerlach, Sicherheitsanforderungen für Telemediendienste - der neue § 13 Abs. 7 TMG, in: CR 2015, 581


Carsten Gerlach, Personenbezug von IP-Adressen, in: CR 2013, S. 478


Carsten Gerlach, Vergaberechts- probleme bei der Verwendung von Open-Source-Fremdkomponenten, in: CR 2012, S. 691


Michael Karger,
BGH: "Handlungsanweisung" für Hostprovider bei möglicherweise persönlichkeitsrechtsverletzendem Blogbeitrag, in: GRUR-Prax 2012, S. 35

 

IT-Recht im beck-blog

blog zum IT-Recht von Dr. Michael Karger im Experten-blog des Verlags C.H. Beck