Kanzlei Mitarbeiter Kontakt Impressum  Suchen


Wir beraten Sie bei Ihrem IT-Projekt in allen Projektphasen - angefangen beim LOI und NDA über die Erstellung und Verhandlung des Projektvertrags, die Durchführung und Abnahme und in Projektkrisen (z.B. im Verzug und bei Mängelrügen).

18.01.2010 | Projekt-Vorbereitung | von Dr. Michael Karger

Rechtliche Weichenstellungen und Fallstricke in der vorvertraglichen Phase

Die rechtliche Begleitung eines Projekts sollte sich im Idealfall über die ganze Projektdauer erstrecken, wobei die Einbindung des Anwalts je nach Phase des Projekts unterschiedlich intensiv ist. mehr »

15.01.2010 | Projekt-Durchführung | von Dr. Michael Karger

Desorganisierte Change Requests / Leistungsänderungen in Projektverträgen

Komplexe IT-Verträge werden oft mit viel Aufwand erstellt und ausgehandelt. Meistens sieht der Vertrag dezidierte Bestimmungen für ein geordnetes Leistungsänderungsverfahren vor. Im Projektalltag werden diese Regelungen aber häufig ignoriert. In Projektkrisen werden dann die Nachteile von desorganisierten Leistungsänderungen offenkundig.  mehr »

15.01.2010 | Projektverträge | von Dr. Michael Karger

Anwaltliche Beratung bei Projektverträgen

Komplexe IT-Projekte sind Risikoprojekte. Ein Viertel aller Projekte liefert kein Ergebnis oder wird abgebrochen, die Hälfte aller Projekte überschreitet Budget und Zeitrahmen und muss auf einen Teil ihrer Anforderungen reduziert werden. Diese Prognosen sind über die letzten Jahre nicht günstiger geworden. mehr »

4.11.2009 | Krisenbewältigung | von Markus Schmidt

Inhalt einer Fristsetzung zur Mangelbeseitigung

Für eine ordnungsgemäße Fristsetzung zur Mangelbeseitigung im Sinne des § 281 Abs. 1 BGB ist es nicht erforderlich, eine konkrete Frist zu benennen. mehr »

4.11.2009 | IT-Rechts-Lexikon | Projekt-Durchführung | von Norman Müller

Abnahme

Die Bereitstellung einer Werkleistung zur Abnahme stellt den vorläufigen Schlußpunkt bei der Leistungserbringung durch den Auftragnehmer dar. Die Abnahme wird vom Auftraggeber durchgeführt. Dabei wird die Leistung des Auftragnehmers auf ihre Vertragsgemäßheit geprüft. Soweit dazu nichts anderes vereinbart ist, bedeutet dies, dass die Leistung frei von wesentlichen Mängeln sein muß. Da das recht schwammiges Kriterium, ein sogenannter unbestimmter Rechtsbegriff ist, wird häufig versucht, die Abnahme durch die Definition von Mängelklassen zu formalisieren. mehr »

3.11.2009 | IT-Rechts-Lexikon | Projekt-Durchführung | von Norman Müller

Vorbehaltsabnahme

Die Vorbehaltsabnahme dient der Sicherung der Interessen des Auftraggebers. mehr »

18.10.2017

Ausgezeichnet


JUVE-Handbuch 2016/2017 empfiehlt erneut TCI Rechtsanwälte

mehr

 

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Am 25. Mai 2018 tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in Kraft. Wir beraten Sie zu den neuen Anforderungen, den drohenden Risiken und zur der Umsetzung erforderlicher Maßnahmen zur Gewährleistung der Datenschutz- Compliance.

mehr

 

IT-Beschaffung und Ausschreibung

Sie finden bei uns Informationen zur Ausschreibung und Beschaffung von Software durch die öffentliche Hand - z.B. Beschaffung von Gebrauchtsoftware, Open-Source-Software oder über Rahmenverträge.

mehr

 

Aktuelle Veröffentlichungen

Carsten Gerlach, Sicherheitsanforderungen für Telemediendienste - der neue § 13 Abs. 7 TMG, in: CR 2015, 581


Carsten Gerlach, Personenbezug von IP-Adressen, in: CR 2013, S. 478


Carsten Gerlach, Vergaberechts- probleme bei der Verwendung von Open-Source-Fremdkomponenten, in: CR 2012, S. 691


Michael Karger,
BGH: "Handlungsanweisung" für Hostprovider bei möglicherweise persönlichkeitsrechtsverletzendem Blogbeitrag, in: GRUR-Prax 2012, S. 35

 

IT-Recht im beck-blog

blog zum IT-Recht von Dr. Michael Karger im Experten-blog des Verlags C.H. Beck